Belgien streikfreudigstes Land Europas

In den vergangenen 20 Jahren hat Belgien als Streikland Frankreich, Deutschland und die Niederlande hinter sich gelassen. Nach Angaben des sozialpolitischen Forschungsinstituts CRISP wurde 2009 in Belgien 161.844 Tage gestreikt.

Einer der Gründe für sie Streikfreudigkeit in Belgien ist die Tatsache, dass hier besonders viele Arbeitnehmer einer Gewerkschaft angeschlossen sind. In unserem Land ist mehr als die Hälfte der Beschäftigten gewerkschaftlich organisiert.

Im Vergleich dazu sind in unseren Nachbarländern Deutschland, Frankreich und in den Niederlanden nur rund 19 % aller Arbeitnehmer Mitglied in einer Gewerkschaft.

Doch mittlerweile „schlägt“ Belgien auch Länder, wie Schweden und andere skandinavische Staaten, in denen die Gewerkschaften ebenfalls zahlenmäßig stark organisiert sind, um Längen.

Allerdings, so die Wissenschaftler von CRISP, streiken die Belgier deutlich weniger als noch in den 60er und 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts…