Schießerei in Gent: drei Verletzte

Bei einer Schießerei in Gent sind am Samstagmorgen drei Menschen verletzt worden. Grund war ein außer Kontrolle geratener Streit in einem Café im türkischen Milieu der Stadt.

Am Samstagmorgen gegen halb sechs Uhr sei es zu einem Streit in einem Café gekommen, erklärt Annemie Serlippens von der Staatsanwaltschaft Gent. Der Streit wurde dann nach draußen verlegt und es sei zur Schießerei gekommen.

Mindestens vier Männer, vielleicht auch fünf, waren an dem Streit beteiligt. Es soll mit mindestens zwei Waffen geschossen worden sein. 

Die Zahl der abgefeuerten Schüsse ist noch nicht deutlich. "Die betroffenen Männer, von denen wir wissen, sind allesamt türkischer Herkunft", fährt Serlippers fort.

Drei Männer wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Einer von ihnen ist lebensgefährlich und ein weiterer schwer verletzt worden. Ein dritter Leichtverletzter konnte das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen.

Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen.