Erzbischof Léonard bei fadem Spiel KVM

In der 1. Fußball-Liga haben KV Mechelen und Zulte Waregem 0-0 unentschieden gespielt. Der KV Mechelen teilt sich nun den 6. Tabellenplatz mit Cercle Brügge. Zulte Waregem ist 11. Der Club Brügge verlor mit 2:1 gegen Sint Truiden. Das ist bereits die 7. Niederlage für den Club in dieser Saison. Der Club steht damit auf dem 8. Platz.

KV Mechelen - Zulte Waregem: 0:0

Es war ein Spiel ohne große Torchancen auf einem schwierigen Feld.

Der KV Mechelen wurde zwar von der Tribüne aus unterstützt, denn Erzbischof Léonard bibberte im rot-gelben Schal um seinen Hals mit, konnte aber nur mit Kopfbällen von Stürmer Benteke drohen.

Auch die Gäste konnten auf der stets härter werdenden Grasfläche  keine großen Torchancen erzwingen.

Kombinieren war also schwierig, aber am Ende bekam Benteke doch noch  zwei Mal die Chance , um das Match zur Entscheidung zu bringen. Er versagte genauso viele Male. Das 0:0-Endergebnis war schließlich auch ein gerechtes Ergebnis für ein lasches Spiel.

Sint Truiden - Club Brügge: 2:1

Noch befindet sich der Club Brügge auf Talfahrt und eine Wende ist nicht in Sicht.

Gleich in der 15. Minute ging Sint Truiden Dank Sidibes mit 1:0 in Führung. Erst nach der Pause konnte Club Brügge ausgleichen. Dirar traf in der 61. Minute ins Netz.

Das 2:1 folgte dann in der 90. Minute. Mennes schoss einen Freistoß herrlich in den Winkel. Stijnen, der das ganze Spiel über nicht viel zu tun hatte, verschlug es die Sprache.

"Irgendwann muss doch eine Wende kommen," jammerte der Trainer von Club Brügge, Koster, nach dem Spiel.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten