Kim Clijsters WTA-Spielerin des Jahres

Kim Clijsters ist von den internationalen Tennismedien zur WTA-Spielerin des Jahres ausgerufen worden. Sie absolvierte 2010 eine fantastische Saison mit wichtigen Siegen. Ihre belgische Landsfrau Justine Henin wurde für das beste Comeback des Jahres ausgezeichnet.

Die mittlerweile 27jährige Limburgerin Kim Clijsters gewann in der zu Ende gegangenen Saison im Damentennis wichtige Turniere, wie zum Beispiel die US Open, die Masters (Foto) und die Wettbewerbe von Brisband, Miami und Cincinnati. Nach 2005 ist Clijsters nun schon zum zweiten Mal von den Tennismedien zum "Player of the Year“ ausgerufen worden.

"Es ist schön, zur Spielerin des Jahre gekürt zu werden. Ich hatte nicht erwartet, diese Trophäe so schnell wieder gewinnen zu können. Natürlich bin ich mit meiner Saison auch sehr zufrieden. Fast überall, wo ich spielte, erzielte ich ein Resultat, mit dem ich zufrieden sein konnte.“, schrieb Kim Clijsters auf ihrer eigenen Webseite.

Sie wurde von ihren Kontrahentinnen übrigens auch mit dem "Player Service Award“ ausgezeichnet. Dies ist eine Trophäe für eine Tennisspielerin, die sich im Rat der Spielerinnen und anderswo im Frauentennis für ihre Kolleginnen eingesetzt hat.

Comeback des Jahres

Auch Justine Henin wurde von der internationalen Tennispresse ausgezeichnet.

Sie gewann den Preis für das Comeback des Jahres, eine Auszeichnung, die noch vergangenes Jahr an Kim Clijsters gegangen war.

Justine Henin (28) war 2003 und 2007 Spielerin des Jahres und gewann in der Saison 2010 das Finale der Australien Open und gewann die Turniere von Stuttgart und Rosmalen.