Verhandlungen bis Montag unterbrochen

Die politischen Verhandlungen zu einem neuen Finanzierungsgesetz werden unterbrochen. Das hat der Vorsitzende der flämischen Nationalisten von der N-VA, Bart De Wever, wissen lassen. Die Mutter des Vermittlers Johan Vande Lanotte, der im Auftrag des Königs tätig ist, ist ernsthaft krank.

Der königliche Vermittler Johan Vande Lanotte (SP.A) wurde am Donnerstagmittag plötzlich ins Krankenhaus gerufen. Seine Mutter ist ernsthaft erkrankt, ihr Gesundheitszustand ist kritisch.

Gegen 15 Uhr hat Bart De Wever eine Erklärung verlesen. Aufgrund der Krankheit von Vande Lanottes Mutter wird in den nächsten Tagen nicht weiterverhandelt. Die Verhandlungen sind bis Montag ausgesetzt. Die laufenden Versammlungen, also die der flämischen Parteipräsidenten und die der Experten, finden statt, allerdings ohne Vande Lanotte.

Alle Unterhändler fühlten mit Vande Lanotte und seiner Mutter, ließ Bart De Wever noch wissen. Er rief zudem alle dazu auf, die Privatsphäre des Vermittlers zu respektieren.