Schweinegrippe wieder da

Die Schweinegrippe ist, wie zu erwarten war, auch in diesem Jahr wieder im Anmarsch. In Großbritannien sind bereits 10 Menschen daran gestorben. In Belgien ist bislang eine Person positiv auf den H1N1-Virus getestet worden. Die Person ist jedoch nicht in ein Krankenhaus eingewiesen worden.

Letztes Jahr war uns das damals noch neue H1N1-Virus fremd und eine Pandemie außerhalb der Grippesaison. Dieses Jahr ist es eher eine Saisongrippe. Wie im letzten Jahr handelt es sich um eine eher milde Form der Grippe.

Der Grippespezialist und Virologe Marc Van Ranst hat bei Bekanntwerden des Wiederauftauchens von H1N1sofort die Ärztekammer und die Apothekenvereinigung hierüber informiert. Den Risikogruppen, also älteren Menschen, Menschen mit chronischer Krankheit und schwangeren Frauen, vor allem im zweiten und dritten Semester ihrer Schwangerschaft, wird geraten, sich impfen zu lassen.

Eine gewöhnliche Grippeimpfung reicht aus, denn ein Stamm des H1N1-Virus ist darin enthalten. Wer sich also gegen Grippe hat impfen lassen, ist auch gegen die Schweinegrippe geimpft.

Die Verbreitung des Virus wird zudem besonders beobachtet. Die Hausärzte sind gebeten worden, alle Fälle von Infektionen der Atemwege zu melden. Mit einer weiteren Untersuchung soll dann festgestellt werden, ob es sich um ein H1N1-Virus handelt.