UN-Friedenstruppen: Belgien bleibt aktiv

Belgiens Verteidigungsminister Pieter De Crem (CD&V) versicherte bei einem Treffen mit UN-Generalsekretär Ban Ki-moon in New York, dass sich Belgien auch 2011 aktiv an Friedenseinsätzen beteiligen wird.

Aus Kreisen des belgischen Verteidigungsministeriums wurde vernommen, dass Blauhelme aus unserem Land weiterhin im Süden des Libanon (Foto oben) und in der Demokratischen Republik Kongo stationiert bleiben.

Verteidigungsminister De Crem (Foto) sprach diese Woche in New York mit Ban Ki-moon und mit Alain Leroy, dem Bevollmächtigten der Vereinten Nationen für die Friedenseinsätze. De Crem gab an, dass der Ministerrat der scheidenden Bundesregierung in Brüssel noch in diesem Jahr die Pläne für die belgischen Auslandseinsätze vorlegen werde.

Konkret geht es dabei um die belgischen Blauhelme, die sich im Süden des Libanon an der Minensuche und am Aufbau eines neuen Gesundheitssystems beteiligen und um die Besatzungen von C-130-Transportflugzeugen der Luftwaffe im Rahmen der MONUSCO-Mission im Kongo.