Erste Bank of China-Filiale in Brüssel

Die Industrial an Commercial Bank of China (ICBC) ist auf Ebene des Börsenwerts die größte Bankengruppe der Welt. Die CBC ist die erste chinesische Bank, die sich in Belgien niederlässt. Am Mittwoch wurde in Brüssel die erste ICBC-Filiale eröffnet.

Gleichzeitig mit Brüssel eröffnete sie ICBC auch Niederlassungen in Mailand, Madrid, Paris und Amsterdam. Bis jetzt waren chinesische Banken eher begrenzt in Europa aktiv, doch dies scheint sich derzeit zu verändern. Die ICBC ist sich den Wachstumspotentials der EU durchaus bewusst.

Jiang Jiaqing (Foto oben), der Vorsitzende der ICBC-Gruppe sagte anlässlich einer Pressekonferenz seiner Bank in Luxemburg: "Die europäische Wirtschaft und die Eurozone durchleben derzeit schwierige Zeiten. Die Eröffnung unserer Filialen beweist, dass wir Vertrauen in die Zukunft Europas haben. Wir werden die Brücke zwischen China und Europa sein.“

Belgiens scheidender Premierminister Yves Leterme (CD&V) war bei der Eröffnung der ICBC-Niederlassung in Brüssel zu Gast. Auch er sprach von einem "Zeichen des Vertrauens in unsere Wirtschaft.“ Bislang unterhält die ICBC, deren europäische Zentrale ihren Sitz in Luxemburg hat, Filialen in Moskau, Frankfurt und London.