3 neue Firmen auf Ex-Opelgelände

Im Antwerpener Hafen werden nächsten Monat drei neue Betriebe auf einem Teil des ehemaligen Opel-Geländes eingeweiht. Dadurch sollen rund 100 neue Arbeitsplätze entstehen.

Die Hafengesellschaft hatte das Terrein schon vor drei Jahren von Opel gekauft. Die Gewerbezulassungen wurden in aller Diskretion geregelt.

In den kommenden Wochen werden drei Unternehmen mit ihren Aktivitäten auf dem Gelände starten. Es handelt sich um Schelde-Natie und Hesse-Noord Natie, zwei bekannte  Antwerpener Güterspeditionen. Das dritte Unternehmen ist Rail Service Net, das Lokomotiven herstellt und unterhält.

Letztes Jahr musste der Autobauer Opel mit der Fahrzeugmontage in Antwerpen aufhören. Im Dezember wurde die Fabrik definitif geschlossen.