Belgischer Journalist in Kairo wieder frei

Der belgische Journalist Serge Dumont, der in Ägypten festgenommen worden war, ist am Donnerstag wieder frei gelassen worden und hat am heutigen Freitag das Land verlassen. Die Chefredaktion von Le Soir, der Zeitung, bei der Dumont arbeitet, erklärt, dass die Sicherheit der Journalisten nicht länger garantiert sei.

Dumont stand kurz vor seiner Abreise in Kontakt mit der belgischen Botschaft. Er hat das Land inzwischen verlassen.

Der Journalist wurde gefangen genommen als er einen Bericht über eine pro-Mubarak-Demonstration in Kairo  machen wollte. Er wurde misshandelt und geschlagen. Er war zusammen mit verschiedenen anderen Journalisten von Soldaten in zivil abgeführt worden.

Nachdem er verhört worden war, wurde er am Donnerstag wieder frei gelassen, um danach von einer Bürgermiliz wieder festgenommen zu werden. Nach erneuten Verhören wurde er schließlich definitiv frei gelassen.