140 Jahre Haft für Überfälle auf Juweliere

Britische Verbrecher, die vor zwei Jahren einen Juwelier in Antwerpen überfielen, sind in London zu harten Strafen verurteilt worden. Zusammen bekamen sie 140 Jahre Gefängnis.

Ende 2008 überfielen vier Männer in weißen Overalls einen Juwelier in Antwerpen. Sie waren mit Hammern bewaffnet und sprühten mit Pfefferspray. Sie nahmen einige Juwelen mit und konnten flüchten.

Die Täter waren lange Zeit spurlos verschwunden bis die britische Polizei in Guildford fünf Juwelendiebe bei einem Überfall auf frischer Tat erwischte. Die Ermittler entdeckten, dass die fünf Teil einer Bande von 51 Gangstern waren. Diese hatten insgesamt 34 Überfälle begangen. Sechzehn Monate lang hatten sie alle zwei Wochen zugeschlagen und erbeuteten insgesamt 4,26 Millionen Euro. Da sie immer wieder auf die gleiche Weise zuschlugen, konnte schnell ein Zusammenhang zu dem Überfall in Antwerpen festgestellt werden.