RC Genk fehlerlos gegen KV Mechelen

In der 1. Fußball-Liga stehen Racing Genk und Anderlecht vorläufig an der Tabellenspitze. Racing Genk hat am Samstag mit 1:0 gegen KV Mechelen gewonnen. Anderlecht spielt am Sonntagabend noch gegen Westerlo. Der Club Brügge schlug beim Heimspiel Lokeren mit 2:1. Am Sonntagabend spielen auch noch AA Gent und Standard Lüttich gegeneinander.

Racing Genk steuert weiter auf den Titel zu, auch wenn der Verein das nicht in die Welt hinausposaunt.

Am Samstag erzielte der RC Genk ein 1:0 gegen den KV Mechelen mit einem Tor von Barda in der 61. Minute. Nach einem Freistoß von Pudil rannte Barda gut auf den Ball zu und traf. Genk hat damit drei weitere Punkte, auch wenn es sich diese schwer erkämpfen musste.

Der Club Brügge hat sich nach dem 2:1 gegen Lokeren so gut wie sicher in das Play-Off I gespielt.

Perisic und Akpala sorgten für die Tore. Trainer Adrie Koster hat schon seit Neujahr gute Leistungen mit seinem Verein präsentiert. Auf der Gegenseite nahm Finnbogason in der 82. Minute noch eine Vorlage von De Ceulaer an und verwandelte sie in ein Tor. Lokeren machte weiter Druck, aber der Club gab seinen Sieg nicht mehr aus der Hand. Der Club hat als Tabellenvierter nun fünf Punkte mehr als Lokeren, die Nummer fünf.

Auch weiter unten in der Tabelle bleibt es spannend.

Germinal Beerschot kann nach einem 3:1-Sieg gegen Kortrijk wieder frei durchatmen. Zwei Tore hat der Verein MacDonald zu verdanken. Custovic holte das erste Tor für Germinal Beerschot. Auf der Gegenseite fiel immerhin ein Tor Dank De Mets in der 48. Minute.

Charleroi hält den Kampf gegen den Abstieg spannend. Es holte seinen dritten Heimsieg in Folge. Der STVV musste dieses Mal daran glauben und konnte auch in der zweiten Halbzeit das Blatt nicht wenden. Charleroi gewann mit einem Tor von Biton in der 36. Minute gegen Sint-Truiden.

Lierse holte noch einen Punkt aus dem Spiel gegen Zulte Waregem.

Das Spiel endete mit 1:1. Das Lierse-Tor war von Mohamed Abdelwahed, das Zulte Wargem-Tor von Mahamadou Habibou.

Charleroi ist übrigens Schlusslicht, also Tabellenletzter, denn Lierse und Eupen, das 0:0 gegen den Cercle Brügge spielte, haben jeweils drei Punkte mehr.