La Guillotine gewinnt intern. Brauermedaille

La Guillotine, ein Starkbier der Bauerei Huyghe in Melle in der Provinz Ostflandern, gewinnt die Goldmedaille bei den Brewing Industry International Awards 2011. Wie die Brauerei meldete, wird der Preis am 12. April in London vergeben.

Die Brewing Industry International Awards werden von einer Jury aus professionellen Bierbrauern aus der ganzen Welt vergeben. Diese Preisverleihung ist bereits die 125. ihrer Art. Dazu wurden insgesamt 796 Biere in 31 Klassen und neun Kategorien eingereicht.

Für die Brauerei Huyghe ist die Goldmedaille im Bereich Starkbier eine Anerkennung für die Qualität und die Werte, wie man vermitteln wolle, wie Alain De Laet, der Geschäftsführer des Unternehmens, sagte: "Unsere Werte sind tadellose Zutaten, Authentizität, Vielfalt und Kreativität. Selbstverständlich kommen diese Prinzipien nur dann zum Tragen, wenn sie gepaart mit jahrelanger Erfahrung und Passion gehen.“

Die Brauerei Huyghe in Melle wurde 1654 gegründet und ist die älteste Brauerei in der Region um Gent in der Provinz Ostflandern. Das Starkbier La Guillotine ist ein obergäriges Bier, dass in der Flasche nachgärt und einen Alkoholanteil von 8,5 % aufweist. Es kam 1989 aus Anlass des 200. Jahrestages der Französischen Revolution auf den Markt.