Sint-Truiden verliert in Mechelen

In einem Nachholspiel in der ersten belgischen Fußball-Liga verlor STVV Sint-Truiden auf dem Feld von KV Mechelen mit 0:1. Sint-Truiden verliert dadurch Boden im Kampf gegen den drohenden Abstieg.

Eigentlich hätte die Partie schon am 18. Dezember 2010 stattfinden sollen, doch damals war das Spielfeld in Mechelen durch die Unbilden des Wetters unbespielbar.

Das Nachholspiel zwischen KV Mechelen und STVV Sint-Truiden bot am Mittwochabend keinen sehenswerten Fußball.

Für den einzigen sehenswerten Moment sorgte der eingewechselte KVM-Spieler Christian Benteke mit seinen Treffer in der Mitte der zweiten Halbzeit.

Für Mechelen sind dieser Treffer und die daraus resultierenden drei Punkte in der Tabelle Gold wert. "Kahveh“ steigt auf den fünften Tabellenplatz und hat damit große Chancen auf eine Teilnahme an der Playoff 1-Runde.

Für STVV Sint-Truiden sieht die Sache allerdings ganz anders aus. Die Limburger verlieren Boden im Kampf gegen den Abstieg und bleiben auf dem 13. Tabellenplatz stecken.

STVV, AS Eupen, Lierse SK und SC Charleroi spüren den heißen Atem des Abstiegs im Nacken. Charleroi ist mit nur 18 Zählern aus 27 Spielen vielleicht schon ganz ausgezählt. Für die anderen heißt es jetzt siegen und punkten.