Brüssels bekannteste Hure geht in Rente

Die heute 59 Jahre alte Prostituierte Sonia Verstappen war nach eigenen Angaben 22 oder 23 Jahre alt, als sie den Einstieg ins älteste Gewerbe der Welt fand. Im Laufe der Jahre wurde sie zur bekanntesten Hure der belgischen Hauptstadt.

Sonia Verstappen schaffte 35 Jahre lang an. Sie machte ihren Job gerne und freiwillig. Doch nun verschwindet sie aus dem Bordellviertel hinter dem Brüsseler Nordbahnhof. In den letzten Jahren wurde sie zur Sprecherin der Brüsseler Prostituierten, zumindest von denen, die freiwillig im "Gewerbe“ sind.

Mittlerweile ist sie sogar eine gern gesehene Gastdozentin an Hochschulen und Universitäten. Bei Kolloquien und Studientagen erzählt sie von ihren Erfahrungen im "horizontalen Gewerbe“. Offenbar gibt es nicht viele Frauen mit derartigen Erfahrungen, die auch öffentlich darüber sprechen wollen.

Vielleicht brachte sie dieser Umstand zu der Überlegung, in den Unruhestand zu treten, denn sie geht zwar in Rente, will jedoch aktiv bleiben. Sie plant ein Studium der Anthropologie. "Ja, ich will die Menschen studieren. Eigentlich ein logischer Schritt, der völlig im Sinne meiner Arbeit als Prostituierte liegt“, sagte sie gegenüber der flämischen Tageszeitung De Morgen.

Sie will aber auch weiterhin für die Rechte der Prostituierten eintreten und bleibt weiterhin Sprecherin der professionellen Dirnen in der belgischen Hauptstadt.