Belgische Soldaten in Schweden verhaftet

Im Norden von Schweden sind, wie jetzt bekannt wurde, bereits am Wochenende mehrere belgische Soldaten verhaftet worden. Insgesamt sollen fünf Soldaten gewalttätig geworden sein. Drei von ihnen befinden sich immer noch in einer schwedischen Zelle.

Bisher hält sich das belgische Verteidigungsministerium in diesem Fall mit Kommentaren zurück. Doch laut einer Meldung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Schweden sollen fünf belgische Soldaten im nordschwedischen Arvidsjaur von der Polizei in Gewahrsam genommen worden sein.

Drei von ihnen bleiben vorläufig in Haft. Ihnen wird Gewalttätigkeit in der Öffentlichkeit und Widerstand gegen die Staatsgewalt vorgeworfen. Sie hatten sich gegen ihre Verhaftung mit Gewalt gewehrt. Am Samstag soll es in einem Hotel zu einer wüsten Schlägerei zwischen den Soldaten und anderen Gästen gekommen sein.

Die belgischen Soldaten gehörten zu Einheiten der Special Forces, die im Norden Schwedens ein Wintermanöver durchführten. Dieses Manöver ist nach Angaben des Pressedienstes des belgischen Verteidigungsministeriums inzwischen abgebrochen worden. Im vergangenen Jahr war es im gleichen Hotel in Arvidsjaur zu einem ähnlichen Vorfall mit niederländischen Soldaten gekommen. Diese hatten sich seinerzeit mit einheimischen Jugendlichen geprügelt.