Pokal: Die Halbfinalisten stehen fest

Am Mittwochabend fanden die Rückspiele im Viertelfinale zum belgischen Fußball-Landespokal statt. Dabei setzten sich die Favoriten durch. Im Spitzenspiel des Tages fegte Standard Lüttich den KV Mechelen mit 1:4 vom Platz (Foto).

Standard Lüttich, AA Gent, Cercle Brügge und Westerlo haben sich in den Rückspielen im Viertelfinale zum Landespokal durchgesetzt und sich für das Halbfinale qualifiziert.

Standard Lüttich gewann gegen KV Mechelen nach dem Hinspiel auch das Rückspiel und schlug die Gastgeber mit einem deutlichen 1:4.

AA Gent gewann gegen Woluwe aus der 3. Liga denkbar knapp nur mit einem 1:0.

Cercle Brügge trennte sich mit einem 1:1 von Germinal Beerschot und qualifizierte sich mit diesem Unentschieden nach dem Sieg im Hinspiel.

Westerlo setzte sich mit einem eindrucksvollen 2:3 gegen Lierse SK durch. Die Gastgeber hatten das Hinspiel in Westerlo mit 1:2 gewonnen, konnten diesen Vorsprung im Rückspiel aber nicht sichern und schieden aus dem Pokal aus.

Im Pokal-Halbfinale trifft AA Gent auf Standard Lüttich und Westerlo tritt gegen Cercle Brügge an. Die Hinspiele finden am 15. und 16. März statt, die Rückspiele am 5. und 6. April. Das Pokalfinale wird am 21. Mai im König Baudouin-Stadion in Brüssel ausgetragen.