Spitzenspiel endet mit Unentschieden

Das Spitzenspiel zwischen dem Ersten und dem Zweiten in der Tabelle der ersten belgischen Fußball-Liga endete am Freitagabend mit einem 1:1-Unentschieden. Tabellenführer und Rekordmeister RSC Anderlecht konnte allerdings erst in der Nachspielzeit ausgleichen.

Rekordmeister Anderlecht ist im Spiel gegen seinen ärgsten Widersacher RC Genk im Kampf um die Meisterschaft mit einem blauen Auge davon gekommen.

Die Gäste aus Limburg kamen in der 24. Minute durch einen Treffer von Jelle Vossen verdient in Führung.

Vorher forderte Anderlecht einen Elfmeter, als Romelu Lukaku in Strafraumnähe von den Beinen geholt wurde (großes Foto), doch ein Strafstoß wurde nicht gegeben.

Erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit konnten die Anderlechter "Veilchen“ ausgleichen, als Roland Juhasz (Foto) per Kopfball zum 1:1 traf. Damit teilen sich die beiden Rivalen um den Meistertitel die Punkte und auch die Tabellenführung.

Nach 28 Spieltagen haben beide Mannschaften jeweils 61 Zähler auf dem Konto. Auf Platz drei in der Tabelle folgt AA Gent weit abgeschlagen mit 53 Punkten. Gent muss am Samstag auswärts gegen KV Mechelen antreten.