Die Zeit: "Urban safari in Charleroi"

Nicolas Buissart ist 31 Jahre alt, Künstler und Fremdenführer. Sein Zielgebiet ist die wallonische Industriestadt Charleroi in der Provinz Hennegau. Doch er führt seine Besuchergruppen nicht ins pittoreske Stadtzentrum, sondern in die hässlichsten Viertel seiner Heimat.

Die Touren des 31jährigen Fremdenführers der besonderen Art führen durch Industrieruinen, durch halbverfallene Straßenzüge, entlang vergessener Stahlwerke oder Steinkohleminen.

Nicolas Buissart sucht die Schönheit im Hässlichen, doch es ist nicht so, dass er Charleroi hasst oder ablehnt, ganz im Gegenteil: "Dies ist der schrecklichste Ort der Welt, aber ich liebe ihn.“

Mehr dazu im Beitrag "Schaut auf diese Stadt!“ bei Zeit Online, die Internetplattform von Die Zeit: