Wickmayer ist Bartoli nicht gewachsen

Yanina Wickmayer erreichte beim WTA-Tennis-Turnier im kalifornischen Indian Wells nicht das Finale. Sie verlor in 86 Minuten gegen die Französin Marion Bartoli mit 6:1 und 6:3.

Nach zwei Niederlagen gegen Bartoli dachte Wickmayer, endlich einmal gegen die Französin gewinnen zu können. Ein guter Aufschlag sollte ihr dabei helfen. Genau dabei lief es jedoch schon schief. Im ersten Satz gab Wickmayer ihren Aufschlag drei Mal weg. Sie konnte nur ein Spiel gewinnen.

Wickmayers Trainer ermahnte sie, endlich aufzuwachen, aber diesem Rat folgte sie offenbar nicht. Sie schlug den Ball schlecht und Bartoli stand sicher auf ihren Beinen.

Bei 5:3 schlug die Französin auf. Wickmayer verspielte drei Breakbälle und musste sich geschlagen geben. So endete ein schönes Turnier mit einer falschen Note.

Bartoli, die Weltranglisten-17., hingegen hat mit diesem Sieg die Chance, der erste französische Champion des mit 3,6 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turniers zu werden.