Brüssel: Demo für arabische Revolutionen

Rund 1.500 Demonstranten sind am Sonntag durch Brüssel gezogen, um den verschiedenen Revolutionen und Volksaufständen in der arabischen Welt ihre Unterstützung zu bekunden.

Die Demonstranten haben unter anderem Fahnen von Tunesien, Bahrein, Jemen und Libyen dabei gehabt. Mit Gesang und Slogans bekundeten sie ihre Sympathie mit der lokalen Bevölkerung dieser Länder und ihre Entrüstung über die gewaltsame Unterdrückung der Demonstrationen durch die Regime. Der Westen wurde auch kritisiert, weil er die Machthaber vor Ort lange Zeit unterstützt habe.

An der Demonstration nahmen sowohl Menschen arabischer Herkunft, als auch belgische Nichtregierungsorganisationen und verschiedene linke und extrem linke Gruppierungen teil. Außerdem soll auch eine kleine Delegation der N-VA-Jugend (flämische Nationalisten) und eine größere Delegation der Grünen Groen! und Ecolo mit dabei gewesen sein.