Will Lufthansa Brussels Airlines nicht?

Eine Übernahme von Brussels Airlines durch die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa wird nicht in diesem Jahr statt finden. Das schreibt die Zeitung Le Soir. Die Deutschen bleiben vorerst bei ihren derzeit 45 Prozent der Anteile.

Lufthansa übernimmt der französischsprachigen Zeitung Le Soir zufolge nicht die belgische Fluggesellschaft Brussels Airlines. Jedenfalls kann in diesem Jahr nicht mehr mit einer Übernahme gerechnet werden.

Die Deutschen haben eine Calloption (Kaufoption) auf die restlichen 55 Prozent, von der sie jeweils im April von 2011 bis 2014 Gebrauch machen können. Es ist also möglich, dass Lufthansa die belgische Fluggesellschaft in einem der folgenden Jahre doch noch übernimmt.

Lufthansa hält derzeit 45 Prozent der Aktien in Händen. Laut Etienne Davignon, dem Vorsitzenden der SN Airholding, die die anderen 55 Prozent der Aktien besitzt, habe Lufthansa ihn noch nicht über ihre Absichten in den nächsten Wochen informiert. Die deutsche Fluggesellschaft wolle laut Le Soir ihre Mittel für andere Prioritäten verwenden.