Ein Belgier berät US-Präsident Obama

Der belgische Arzt Dr. Peter Piot wird eine Zeit lang für den amerikanischen Präsidenten in einer internationalen Kommission arbeiten, die ihn in medizinischen Fragen berät.

Peter Piot war früher Direktor von UNAIDS, der Agentur für den Kampf gegen Aids der Vereinten Nationen. Danach wurde er Direktor beim Tropischen Institut in London und Berater bei der Bill Gates-Stiftung.

Derzeit allerdings ist er Mitglied des International Research Panels, das die Obama-Administration in medizinischen Fragen berät.

Dr. Peter Piot sitzt schon seit geraumer Zeit in diesem Gremium, doch die Nachricht wurde erst jetzt bei ihm zu Hause in Belgien bekannt.

Dieses Expertengremium soll in einem Zeitraum von fünf Monaten bio-ethische Empfehlungen für den Einsatz von Versuchspersonen bei medizinischen Experimenten aussprechen.

10 der insgesamt 14 Fachleute in diesem Gremium sind keine Amerikaner.