Racing Genk führt im Play Off I

Mit einem Sieg gegen Club Brügge schaffen die Limburger den Sprung an die Tabellenspitze. Genk (Foto) gelang die Führung auch, weil sich die Konkurrenten Anderlecht und Gent nur mit einem Unentschieden trennten.

Am Mittwochabend fanden gleich zwei Spitzenspiele im Play Off I der ersten belgischen Fußball-Liga statt. Dabei besiegte Racing Genk den Club aus Brügge mit 3:1. AA Gent und der RSC Anderlecht kamen über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus.

Dises Unentschieden bringt die beiden Vereine nicht wirklich weiter.

Zudem sorgte es dafür, dass die Limburger von Racing Genk den Sprung an die Tabellenführung gelang.

Genk besorgte vor eigenem Club Brügge eine 3:1-Niederlage. Damit verlor der Club seine erste Play Off-Begegnung.

Trotz der Führung der Gäste nach einem Treffer von Akpala gingen sie unter, denn sie schafften es nicht, ihre Angriffe mit einem Tore bringenden Abschluss zu belohnen.

Remis bringt keinen weiter

Die beiden Tore durch Smolders für Gent und Juhasz für Anderlecht vielen bereits in der ersten Halbzeit. Danach sahen die Zuschauer ein für Play Off-Verhältnisse sehr zurückhaltendes Spiel.

Erst im Laufe der zweiten Hälfte zogen die Gäste aus Brüssel das Tempo an und waren am Ende klar die bessere Mannschaft. Allerdings kam dabei Zählbares nicht zustande.

Racing Genk führt die Tabelle im Play Off I mit einem Punkt derzeit an und daran wird auch die Begegnung zwischen Standard Lüttich und Lokeren am Donnerstagabend nichts ändern. Gewinnt Standard diese Partie, dann ziehen die Lütticher mit Anderlecht gleich und rücken auf Platz 2 vor.