Freund getöteter Frau macht Teilgeständnis

Der Freund der ermordeten Frau aus Moorsele ist erneut verhaftet worden. Laut der Staatsanwaltschaft von Kortrijk hat der Mann ein Teilgeständnis abgelegt.

Am Freitagmittag ist in Moorsele, einer Teilgemeinde von Wevelgem, eine Rekonstruktion des Mordes an Caroline Vyncke durchgeführt worden. Die 42-jährige Frau galt seit dem 7. Februar als vermisst. in den vergangenen Tagen sind in Moorsele und Gullegem verschiedene durchgesägte Überreste der Frau in einem Bachlauf gefunden worden.

Mit der Rekonstruktion sollten vor allem die Zeitangaben des Freundes der toten Frau überprüft werden. Der Mann wurde am gestrigen Freitag erneut festgenommen. Kurz nach dem Verschwinden der Frau saß er vorübergehend in Untersuchungshaft, musste danach aber wieder wegen Mangels an Beweisen frei gelassen werden.

Am Freitagmorgen wurde der Mann erneut von der Polizei verhört. Laut Staatsanwaltschaft von Kortrijk habe er ein Teilgeständnis abgelegt. "Der Ex-Freund des Opfers ist wegen des Verdachtes auf Mord an Caroline Vyncke verhaftet worden", gab Karlien Ververken von der Staatsanwaltschaft von Kortrijk am Freitag nach der Rekonstruktion auf einer Pressekonferenz bekannt.

"Das Motiv der Tat scheint in der Eskalation eines Beziehungskonflikts zu liegen." Wie, wo und wann der Mord genau begangen wurde, ist noch nicht deutlich. Die Staatsanwaltschaft wollte hierzu noch keine Auskunft geben.