Mammutreste in Roeselare gefunden

In einer alten Lehmgrube in Oekene bei Roeselare (Westflandern) sind bei archäologischen Ausgrabungen Reste eines Mammuts, eines Wildpferdes und eines europäischen Bisons gefunden worden.

Außerdem wurde Werkzeugzubehör entdeckt. Der Fund soll rund 12.000 Jahre alt sein.

Es ist ein wichtiger Fund, da es bislang nur wenige Informationen über die Geschichte dieser Region gibt.

Große Schlüsse darf man noch nicht daraus ziehen, aber hier lebten damals schon Menschen", sagt Jozef Goderis, der an dieser Forschung beteiligt ist.

"Wir versuchen nun die Gegend zu rekonstruieren und herauszufinden, welche Tiere damals hier lebten."