Borlée-Brüder wieder auf der Siegesstraße

Jonathan Borlée hat in Tallahassee/USA den 200 m-Lauf gewonnen und dabei seinen persönlichen Rekord gebrochen. Nur knapp eine Stunde später gewannen er und sein Zwillingsbruder Kevin auch mit der 4×400 m-Staffel.

Jonathan Borlée ist mit einem wichtigen Sieg in die Outdoor-Saison gestartet. Bei einem Meeting in Tallahassee in den USA war er am Freitag über 200 Meter der Schnellste.

In einer Zeit von 20.56 Sekunden lief er eine persönliche Bestzeit. Er war dabei fünf Hundertstel schneller als am 5. Juni 2010 im flämischen Oordeghem.

Brandon O’Connor aus den USA lief in 20.93 auf den zweiten Platz, Brian Dzingai aus Simbabwe wurde Dritter (21.22).

45 Minuten nach dem Sieg über 200 Meter gewann Jonathan mit seinem Zwillingsbruder Kevin die 4×400 m-Staffel in Tallahassee. Das Team mit den beiden Briten Donald Sanford und Michael Bingham lief in 3:02,41 Minuten auf den ersten Platz.

Der Brite Michael Bingham hatte bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 2010 in Barcelona hinter Kevin Borlée Silber im 400 Meter-Lauf geholt.

Quelle: BRF-Sportnachrichten

Meist gelesen auf VRT Nachrichten