Suchmeldung: Unfall bringt Auflösung

Die Staatsanwaltschaft bat die Bevölkerung um Hilfe bei der Identifizierung eines rumänischen Kleinkindes. Jetzt entdeckte die Polizei deren schwer verletzte Mutter in der Wohnung.

Die Staatsanwaltschaft von Charleroi suchte die Familie eines zwei- bis dreijährigen Mädchens, dass Freitagabend alleine auf einer Straße von Couillet, einer Ortschaft in der Nähe von Charleroi, entdeckt wurde. Sie gab ein Foto des Kleinkindes frei, das nur Rumänisch spricht.

Ein Nachbar hatte das kleine Mädchen auf Suchfoto der Polizei erkannt. Als die Polizei bei der Adresse der Familie vorstellig wurde, entdeckte sie die schwer verletzte Mutter des Kindes.

Offenbar war das Fernsehgerät der Familie explodiert, wonach das Kleinkind erschrocken die Flucht nach draußen ergriffen hatte. Die Mutter des Kindes ist nach Angaben verschiedener frankophoner Medien schwer verletzt in die Universitätsklinik von Charleroi eingeliefert worden.

Bisher halten sich Staatsanwaltschaft und Polizei mit weiteren Erklärungen zurück.