Drei Leichen in Lieferwagen gefunden

In Eisden bei Maasmechelen (Provinz Limburg) ist ein Lieferwagen mit drei Leichen darin gefunden worden. In der Karosserie sind Einschusslöcher und deshalb denkt der Bürgermeister von Maasmechelen, Georges Lenssen (Open VLD), dass es sich um eine Abrechnung zwischen Kriminellen handelt.

Die Staatsanwaltschaft hat am frühen Samstagnachmittag auf einer Pressekonferenz nur wenige Einzelheiten zu dem Leichenfund bekannt gegeben. Die drei Toten sollen einem Motorradclub angehören. Vermutlich gehe es um die Outlaws. Das sei an ihren Kleidern zu erkennen.

Es handelt sich um drei Männer. Zwei Leichen lagen im hinteren Laderaum und ein Toter lag vorne im Fahrzeug. Der Citroën Berlingo steckte halb im Wasser und ist in der Nacht zum Samstag wieder aus dem Kanal gezogen worden.

Am Freitagabend soll es ein Zwischenfall bei einem Motorradclub gegeben haben. Der Besitzer der Clubzentrale soll Mitglied von Hell's Angels sein, einem rivalisierenden Motorradclub. Einige Outlaws sollen mit seiner Zentrale Streit gehabt haben. Dabei soll auch geschossen worden sein. Das sagt ein Zeuge, der in der Gegend noch am Arbeiten war. Man hat daraufhin wahrscheinlich vergeblich versucht, die Leichen im Zuid-Willemsvaart-Kanal zu versenken.