Roland Garros: Wickmayer besiegt Niculescu

Die Belgierin Yanina Wickmayer hat am Dienstag im Tennisturnier von Roland Garros gegen die Rumänin Niculescu gewonnen. Es wurde 6:0 und 6:3. Das Spiel dauerte eine Stunde und elf Minuten.

Nachdem Wickmeyer letzte Woche in Brüssel mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte, war sie erst im letzten Moment für Roland Garros bereit. Um den Rücken zu schonen, hatte sie beschlossen, ihre Taktik zu ändern.

Unsere Landsmännin ging Risiken ein und das war gut. In kürzester Zeit hatte sie den ersten Satz in der Tasche. Niculescu konnte nur noch zusehen.

Wickmayer hatte zu Beginn des zweiten Satzes vorübergehend ein kleines Tief, aber dann konnte sie die Schieflage gleich wieder korrigieren.

Mit einigen Urschreien putschte sich Wickmayer wieder auf und sie beendete das Match in etwas mehr als einer Stunde mit 6:0 und 6:3. In der zweiten Runde tritt Wickmayer gegen die Japanerin Morita an.