Belgische Kohlrabi-Ladung in Thailand ok

Die Kohlrabi-Ladung in Thailand, die aus Belgien kam, ist nicht mit dem gefährlichen EHEC-Erreger infiziert. Das meldet die thailändische Zeitung Bangkok Post am Montag auf ihrer Webseite.

Die Zeitung erwähnt nun "Kohlrabi, der aus Nordeuropa" kommt.

Es steht also fest, dass der gefährliche Typ der EHEC-Bakterie nicht auf dem Kohlrabi war, der nach Thailand exportiert wurde. Zuvor wurde gesagt, dass eine Ladung belgischer Kohlrabi beschlagnahmt worden sei, weil sie möglicherweise infiziert sei. Untersuchungen haben jedoch Erleichterung gebracht.

"Die Menschen brauchen sich keine Sorgen zu machen, denn Tests haben ergeben, dass der Stamm, der vorgefunden wurde, in der Natur weit verbreitet und ungefährlich ist", so Thailands Gesundheitsminister Jurin Laksanavisit.