Zweites Comeback für Tia Hellebaut

Die belgische Hochspringerin Tia Hellebaut plant ein zweites Comeback. Die 33jährige will 2012 bei den Olympischen Spielen in London antreten und ihren Titel von Peking 2008 verteidigen. Im Februar wurde Hellebaut zum zweiten Mal Mutter.

Seit rund einem Monat trainiert Tia Hellebaut für die Spiele in London. Nach Ansicht ihrer Agentur Golazo war sie noch nie so motiviert für ein Projekt, wie jetzt für London.

Tia Hellebaut war am 15. Februar zum zweiten Mal Mutter geworden, doch offenbar waren die Olympischen Spiele während ihrer zweiten Schwangerschaft immer in ihren Gedanken.

Anfang April habe sie mit ihrem Training begonnen, so die Agentur.

Bei den Europameisterschaften im vergangenen August erreichte sie den 5. Rang und gab danach ihre zweite Auszeit bekannt.

Trotz ihrer beiden Kinder will die mehrfach international ausgezeichnete Hochspringerin weitermachen. Offenbar beflügeln die Kinder ihre Mutter zum Hochleistungssport.