Arbeiten am Ring: Schon jetzt Staus

Die Arbeiten am Brüsseler Ring, die eigentlich erst ab dem kommenden Wochenende beginnen sollen, sorgen schon jetzt für Verkehrsprobleme. Zwischen dem 20. Juni und dem 7. September wird der Viadukt von Vilvoorde renoviert.

Diese umfassenden Unterhaltsarbeiten werden den gesamten Sommer über für Verkehrsprobleme in und um die belgische Hauptstadt herum sorgen.

Doch schon jetzt sorgen die Vorbereitungen der Arbeiten für Behinderungen.

In diesen Tagen staut sich der Verkehr bereits am Autobahnkreuz Zaventem, wo sich der Außenring und der Innenring um Brüssel treffen.

Hier sollen zusätzliche Fahrstreifen geschaffen werden, die den Verkehr vom und zum Nationalflughafen und aus Richtung Autobahn E 19 ab dem 20. Juni flüssiger fließen lassen sollen.

Bis zum Wochenenden sorgen diese Maßnahmen auf jeden Fall in den Stoßzeiten morgens und abends für Verkehrsprobleme und Staus.

Brüssel ist Stau Champion

In der belgischen Hauptstadt Brüssel sind die Autofahrer im europäischen Vergleich am häufigsten Verkehrsstaus ausgesetzt. 38,9 % aller Straßen im Stadtgebiet sind staugefährdet. Damit schneidet Brüssel schlechter ab, als für Verkehrschaos bekannte Hauptstädte, wie Warschau oder London.

Die Zahlen stammen aus den Statistiken des Navigations-Dienstleisters Tom Tom, der die Wege von rund 30 Millionen Autofahrern analysierte. Insgesamt wertete Tom Tom 800 Milliarden Angaben aus. Brüssel ist schon seit zwei Jahren Europameister in Sachen Verkehrsstaus.