Ein Belgier leitet die UN-Arbeitsorganisation

Der scheidende Vorsitzende der christlichen Gewerkschaft ACV in Belgien, Luc Cortebeek, übernimmt ab sofort die Leitung der International Labor Organisation (ILO), der internationalen Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen.

Luc Cortebeek wird sein neues Amt als Vorsitzender der UN-Sonderorganisation für Arbeit übernehmen. Der christliche Gewerkschaftler gibt den Vorsitz der ACV zum Jahreswechsel an seinen Nachfolger Marc Leemans ab.

Für den aus dem belgischen Bundesland Flandern kommenden Gewerkschaftler ist die ILO kein Neuland. Cortebeek engagiert sich seit mittlerweile 12 Jahren in der internationalen Arbeitsorganisation.

Neben ihm werden zwei weitere Belgier ins Führungsgremium der ILO einziehen: Rudy De Leeuw , der Vorsitzende der sozialistischen Gewerkschaft ABVV und Kris de Meester vom Dachverband der belgischen Arbeitgeberverband VBO.