Ster ZLM-Tour: Endsieg für Philippe Gilbert

Nach seiner erfolgreichen Belgien-Rundfahrt und Siegen in mehreren Frühjahrsklassikern dominierte Radprofi Philippe Gilbert auch die Ster ZML-Tour, die frühere Benelux-Rundfahrt.

Philippe Gilbert gewann am Samstag im Trikot von Omega Pharma-Lotto die Königsetappe der Ster ZLM-Tour an der Gileppe-Talsperre in der Nähe von Verviers in der Provinz Lüttich. Unweit seiner Heimatortschaft Remouchamps legte er den Grundstein für einen weiteren wichtigen Sieg. Hier, in den hügeligen Ardennen, ist Gilbert zu Hause und hier fuhr und fährt er seine wichtigsten Rennen ein.

Die fünfte und letzte Etappe der ehemaligen Benelux-Rundfahrt fand rund um die niederländische Ortschaft Etten-Leur statt. Hier mussten im Finale gleich mehrere örtliche Rundfahrten absolviert werden. Diese schnellen Runden sorgten dafür, dass das Fahrerfeld kurz vor dem Ende einige Ausreißer einholen konnte.Im Massenspurt in Etten-Leur konterte Gilbert einen Angriff eines Fahrers von Leopard Trek, doch nach kurzem Vorsprung holte ihn das Feld wieder ein. Am Ende gewann der THR-Fahrer Leigh Howard die Etappe, doch für Philippe Gilbert bedeutete dies der Endsieg der 25. Ster-Rundfahrt.

Einmal mehr bewies der belgische Radprofi, dass ihm die kurzen Frühjahrs-Rundfahrten liegen, denn er dominierte dabei die gesamte Saison. Mittlerweile buhlen viele internationale Radsportteams um seine Gunst, denn er wird die Omega Pharma-Lotto-Mannschaft am Ende der Saison verlassen. Die Bedingungen für seinen Transfer kann er nach diesem Frühjahr wohl selbst diktieren.