Muschelsaison-Auftakt dieses Jahr später

Der Start der Muschelsaison ist verschoben worden, weil die Muscheln den Züchtern zufolge nicht ausreichend gewachsen seien. Wir müssen also mindestens noch zwei Wochen auf die erste seeländische Muschel warten. Das ist eine Woche später als angekündigt.

"Es gibt Verzögerungen", sagt Hans Van Geesbergen von den seeländischen Muschelzüchtern. "Die Muschel lebt von Plankton, Algen und Licht und davon gab es nicht genug, um sie pünktlich auf ihr Gewicht zu bringen."

Die Eröffnung der Muschelsaison war für den Dienstag, 5. Juli, geplant. In Yerseke, in der niederländischen Provinz Zeeland, wäre dann die neue seeländische Muschelausbeute als erstes gekostet worden. Die Muschelprobe ist jetzt also auf den Mittwoch, 13. Juli, verschoben worden.

Die Muscheln können 8 Tage länger wachsen und das sei auch nötig, um die beste Qualität zu erzielen, heißt es. Ab dem 14. Juli sind die seeländischen Muscheln dann in Belgien in den Geschäften erhältlich.