Burka ab dem 23. Juli in Belgien verboten

Das so genannte Burkaverbot tritt am Samstag, 23. Juli, in Belgien in Kraft. Das steht im Staatsblatt. Ab Samstag ist es also in unserem Land verboten, Kleidung zu tragen, die das Gesicht ganz oder teilweise bedeckt.

Unser Land ist nach Frankreich das zweite Land, in dem ein allgemeines Burkaverbot gilt. Wer gegen das Gesetz verstößt, riskiert sieben Tage Gefängnis und ein Bußgeld in Höhe von 137,50 Euro.

In unserem Land tragen schätzungsweise 270 Frauen eine Burka, bei der das Gesicht vollständig bedeckt wird oder einen Niqab (kleines Foto), bei dem nur die Augen zu sehen sind. Das neue Gesetz hat Beobachtern zufogle vor allem eine symbolische Bedeutung.

In mehreren Gemeinden und Städten gibt es bereits Regeln, die Gesichtsschleier, also gesichtsbedeckende Kleidung, außerhalb der Karnevalszeit verbieten. In der Vergangenheit wurden deshalb in diesen Orten auch schon Geldbußen verhängt. Diese wurden aber jedes Mal vor dem Gericht angefochten.