Bevölkerungsanstieg: Fast 11 Mio. Belgier

Die belgische Bevölkerung ist im vergangenen Jahr um 0,72 % gewachsen. Mehr als die Hälfte der etwa 78.500 "neuen" Belgier sind auf Einwanderung zurückzuführen. 22.500 Neubürger sind letztes Jahr hier geboren.

Eurostat, das Statistikamt der Europäischen Union, berechnete, dass Belgien mit einem Bevölkerungsanstieg um 0,72 % zu den Ländern mit der am stärksten zunehmenden Demographie gehört.

Von den rund 78.500 belgischen Neubürgern kamen etwa 22.500 durch Geburten hinzu. Die anderen sind Einwanderer, die sich hier niederlassen konnten, weil sie zum Beispiel hier Asyl fanden oder weil sie, wie die vielen internationalen Expats, in den belgischen Metropolen Arbeit fanden.

Wichtig ist hierbei die belgische Hauptstadt Brüssel mit all seinen internationalen Niederlassungen und den wichtigsten Sitzen und Verwaltungen der Europäischen Union.

Die höchste Geburtenrate verzeichnet innerhalb der EU laut Eurostat Irland. Die wenigsten Kinder kamen in Deutschland zur Welt. Innerhalb der Europäischen Union leben derzeit etwa 502,5 Millionen Menschen. Belgien steuert dabei auf die 11 Millionen-Marke zu.