Henco: 100 Mio. € Steuernachzahlung

Die Eigentümerfamilie des Röhrenherstellers Henco aus Herentals bei Antwerpen wird 100 Millionen Euro Steuern nachzahlen und vermeidet so ein Strafverfahren wegen langjähriger massiver Steuerhinterziehung.

Die Ermittlungen der Antwerpener Steuerfahnder hatte ergeben, dass die Eigentümerfamilie seit den 1980er Jahren systematisch Beschäftigte schwarz bezahlten, Gewinne unterschlugen und am Fiskus vorbei auf Konten in den Steuerparadiesen Luxemburg, der Schweiz und Liechtenstein schleusten, sowie fällige Erbschaftssteuern nicht zahlten.

Wie jetzt bekannt wurde, hat den Lenco nun den bisher höchsten Steuervergleich dieser Art in der belgischen Geschichte abgeschlossen. Das Unternehmen zahlt die horrende Summe von 100 Mio. € an das Finanzamt und vermeidet so im Gegenzug ein Strafverfahren.

Das Finanzamt erzielt in Betrugsfällen immer öfters einen solchen Steuervergleich.