Dieselwagen schneiden wieder besser ab

Die Zahl der mit Dieselkraftstoff betriebenen Autos, die wegen eines zu hohen Schadstoff-Ausstoßes nicht durch die technische Kontrolle kommen, geht wieder deutlich zurück. In fünf Jahren Zeit ist diese Zahl um jährlich 15.500 Fahrzeuge gesunken.

Im Jahr 2010 haben 47.041 dieselbetriebene Fahrzeuge die technische Kontrolle wegen eines zu hohen Schadstoff-Ausstoßes nicht überstanden. 2005 wurde noch rund 62.500 solchen Fahrzeugen die Fahrtüchtigkeit aberkannt.

Nach Angaben von Belgiens Staatssekretär für Verkehrt und Mobilität, Etienne Schouppe (CD&V), liegen die sinkenden Zahlen der schlechten Fahrzeugkontrollen bei Dieselwagen vornehmlich an zwei Gründen:

Zum einen erneuert sich der Fahrzeugpark landesweit durch schadstoffärmere Autos und zum anderen sinkt die Zahl der Dieselfahrzeuge in Belgien kontinuierlich.

Anfang 2010 war allerdings kurzzeitig ein Anstieg der Zahlen zu registrieren. Das lag an der Einführung von strengeren Abgasnormen in Belgien, die Mitte 2009 in Kraft getreten waren. Doch diese Zahlen hatten sich durch Neufahrzeuge mit besseren Russfiltern und Prämien für umweltfreundliche Autos schnell wieder stabilisiert.