Kleines Erdbeben in Westflandern

In Teilen der Provinz Westflandern war Dienstagabend ein leichtes Erdbeben merkbar. Das Beben der Stärke 2,4 auf der Richterskale hatte seine Epizentrum im Dorf Veldegem, zwischen Brügge und Torhout.

Um exakt 20.37 Uhr wurde im seismologischen Institut Brüssel ein leichtes Erdbeben registriert. Es meldeten sich auch Einwohner von Veldegem, die einen lauten Knall gehört und ein leichtes Beben feststellten.

Personen oder Gebäude kamen nicht zu Schaden. Erdbeben dieser verwahrlosbaren Größenordnung ereignen sich in Belgien mehrmals jährlich.