Anderlecht überzeugt gegen Mechelen

Fußball-Rekordmeister Anderlecht hat seinen ersten Sieg in dieser Saison geholt. Der Verein gewann mit Leichtigkeit und einem 3:1 gegen den KV Mechelen. Matias Suarez und Fernando Canesin waren die Asse bei Anderlecht.

Anderlecht begann das Spiel stark. In den ersten zehn Minuten hatte der KV Mechelen Schwierigkeiten mit dem Druck und dem Tempo. De Sutter köpfte die erste große Torchance auf die Schwelle.

Trotzdem gelang Anderlecht das erste Tor erst mit Hilfe eines Strafstoßes. Pandza lief Canesin über den Haufen und Kljestan traf beim Elfmeter: 1:0.

Beim KV Mechelen stellte vor allem der flinke Cordaro eine Bedrohung dar. Juhasz war noch einmal gut davon gekommen, als er ihn auf den Boden stieß. Wouters pfiff kein Foul.

Nach der Pause bekam Anderlecht erst einmal sein Fett weg. Destorme machte Proto nach einem schönen Angriff aus einer Ecke platt: 1:1.

Das Stadion hielt kurz den Atem an, aber Suarez sorgte schnell wieder für Stimmung: 2:1 in der 59. Minute.

Am Ende setzte Anderlecht noch eins drauf. Lukaku erhöhte auf 3:1.

KVM konnte Anderlecht nun nicht mehr gefährlich werden und Anderlecht atmete auf.

Das Auftaktspiel der Fußballmeisterschaft hatte Anderlecht übrigens letzte Woche gegen Oud-Heverlee Löwen mit 1:2 verloren.