8.000 Museumsnacht-Fans in Antwerpen

Die 7. Museumsnacht in Antwerpen hat in der Nacht zum Sonntag über 8.000 Besucher in die Museen gelockt. Das hat der Veranstalter Prospekta bekannt gegeben. Das sind rund 1.000 Besucher weniger als im letzten Jahr.

Der Startschuss der jährlich statt findenden Veranstaltung fiel auf dem Marktplatz. Dort trat die türkische Mehterfanfare auf. Danach boten 16 Antwerpener Museen besondere Aktivitäten an.

So wurden unter anderen Filmvorführungen, ein Kunsttauschmarkt, ein Fest mit einem literarischen DJ, Führungen hinter den Kulissen und eine Strickwerkstatt geboten. Außerdem gab es Musik, Gesang, Tanz und Cocktails. Im Königin Fabiolasaal trat zum Beispiel die Band Silver Junkie zur Ausstellung "de Modernen" auf und DJs ließen sich nach Herzenslust im Fotomuseum aus.

Besucher, die ihr Eintrittsbändchen anbehalten,  können noch bis Ende August kostenlos eines der teilnehmenden Museen besichtigen.