Eneco liefert nun auch an Privatverbraucher

Ab dem heutigen Montag redet Eneco auf dem belgischen Energiemarkt ein Wörtchen mit. Eneco ist seit 2003 bereits auf dem belgischen Martk aktiv, lieferte aber bislang ausschließlich an Unternehmen. Mit der steigenden Nachfrage für nachhaltige Energie bedient die niederländische Gruppe nun auch den einzelnen Verbraucher.

Eneco bietet Gas und Strom an und erzeugt die angebotene Energie aus nachhaltigen Quellen wie Wind, Sonne oder Biomasse. Mit diesem Konzept will die Gruppe bis 2016 mindestens 250.000 Privatkunden anwerben.

"Der Cocktail aus nachhaltiger Energie und einem besseren Serviceangebot sowie guten Preisen wird die Verbraucher ansprechen", heißt es bei Eneco. Auch die Stiftung Warentest ist vom neuen Akteur überzeugt. "Beim Gas schneiden sie gut ab, beim Strom liegen sie im mittleren Bereich. Der große Verdienst ist, dass nur eine Methode angeboten wird. Das ist sehr einfach und transparent und eine echte Erleichterung für diesen Markt", erklärt Nico De Bie von der Stiftung Warentest (Test-Aankoop).

In Wallonien ist Eneco bereits der größte Produzent für nachhaltige Energie und das aufgrund der Übernahme des Windturbinenparkbetreibers Air Energy. Auch in Flandern sind die Aktivitäten bereits durch die Übernahme von unter anderen Enfinity und Flanders Bio ausgebaut worden.