Anderlecht jubelt nach Duell vertaner Chancen

In der ersten Fußballliga haben Anderlecht und KV Mechelen ihre Spiele jeweils gewonnen. Anderlecht setzte sich in Lokeren mit 0:1 durch, Mechelen schlug Lierse mit 2:1. Anderlecht und Mechelen stehen auf der Tabelle mit einem Punkt Rückstand hinter dem Tabellenführer Club Brügge.

Lokeren - Anderlecht: 0:1

Lokeren - Anderlecht war ein Match, das Lokeren auf jeden Fall hätte gewinnen müssen. Der Gastgeber verpatzte jedoch einige gute Torchancen und Anderlecht-Torwart Silvio Proto war hervorragend.

Anderlecht spielte schlecht, holte aber trotzdem drei Punkte. Diese hatte es einem schönen Tor von Mattias Suarez zu verdanken. Er trippelte an vier Spielern von Lokeren vorbei und schoss auch das Tor und zwar in die hinterste Ecke.

Lokeren ging in der zweiten Hälfte auf die Suche nach einem Ausgleichstreffer, aber es folgten eine ganze Reihe Fehlschüsse.

Acht Minuten vor Ende wollte Jovanovic seinem Verein Anderlecht zeigen, was er kann, aber es war Proto, der glänzte. Er setzte seinem starken Spiel die Krone auf und hielt einen entscheidenden Schuss von Harbaoui. Damit war sein Anteil am Sieg seines Teams enorm.

KV Mechelen - Lierse SK: 2:1

Das Spiel Mechelen-Lierse war ein flottes Duell.

In der 18. Minute holte Cordaro das ersteTor für den KV Mechelen. Kovács erzielte den Ausgleichstreffer. Er köpfte eine Vorlage von Sonck an Renard vorbei.

Julien Gorius holte am Ende das schöne Siegertor: 2:1 und damit einen guten Saisonstart für Mechelen. Lierse konnte in dieser Saison noch nicht gewinnen.