20 Aktionen gegen den Hunger in Ostafrika

Am heutigen Samstag findet ein belgienweiter Aktionstag gegen den Hunger in Ostafrika statt. An vielen Orten wird Geld für die Dachorganisation 12-12 eingesammelt.

Das Konsortium ernannte den 20. August zum nationalen Aktionstag. Zu den Aktionen an diesem Tag gehören zum Beispiel ein Konditor in Antwerpen, der meterweise Erdbeertorte für 12-12 verkauft, Kinder in Gent, die selbstgebackene Waffeln verkaufen und ein Journalist, der in Limburg sein Auto stehen lässt, um von seinem Arbeitsplatz nach Hause zu laufen, eine Strecke von 35 Kilometern. Weitere Aktionen finden u.a. in Lennik, Turnhout, Geel, Berchem und Maasmechelen statt.

Verschiedene Aktionen wurden auch schon vorher gestartet. Das Konsortium hatte bereits am 12.August rund 6 Millionen Euro für das Horn von Afrika eingesammelt. Ziel sind 10 Millionen Euro. Derzeit hat der Dachverband der Hilfsorganisationen schon knapp 7,5 Millionen Euro zusammen.

Die Zahl der an Hunger leidenden Menschen in Ostafrika wird auf 12 Millionen geschätzt.