Champions League: Hier Belgiens Gegner

Racing Genk hat bei der Auslosung zur Champions League eine schöne, aber unbequeme Gruppe zugelost bekommen. Der belgische Meister muss in Gruppe E gegen Chelsea, Valencia und Leverkusen spielen.

Racing Genk ist der einzige Landesmeister in seiner Gruppe, aber trotzdem wird das Punktesammeln keine Kleinigkeit werden. Chelsea, der neue Verein von Romelu Lukaku, ist der Gruppenfavorit. Letztes Jahr wurde der Verein Zweiter in der Premier League.

Valencia wurde letztes Jahr Dritter in Spanien (nach Barcelona und Real Madrid, Red.), sah jedoch Mata nach Chelsea wechseln. Leverkusen ist wiederum Deutscher Vizemeister.

Bei Racing Genk wird positiv auf die Auslosung reagiert. "Wir dürfen doch zufrieden sein, denn wir hätten auch in einer langweiligen Gruppe landen können", sagte der Traiener Pierre Denier.

"Wir dürfen gegen Chelsea spielen und das ist doch ein Name, der bei den Fans gut ankommt. Leverkusen ist nicht weit. Das ist also eine leichte Reise."

Jelle Vossen ist "sehr zufrieden, denn wir werden im Stadion von Chelsea und in dem von Valencia spielen. Das sind Vereine mit großer Tradition." Kapitän Hubert: "Wir werden alles dransetzen, um Dritter oder besser zu werden."

Zeitplan - Spiele

Genk beginnt zu Hause gegen Valencia am Dienstag, 13. September.

So sieht der Kalender aus:

Dienstag: 13/09: Genk - Valencia
Mittwoch: 28/09: Leverkusen - Genk
Mittwoch: 19/10: Chelsea - Genk
Dienstag: 01/11: Genk - Chelsea
Mittwoch: 23/10: Valencia - Genk
Dienstag: 06/12: Genk - Leverkusen

Und wie denken die Gegner?

"Es ist eine interessante Gruppe mit schwierigen, aber auch besiegbaren Gegnern", sagte Leveverkusen-Trainer Robin Dutt.

Genk verlor in der Vorbereitung mit 4:1 gegen Leverkusen. "Trotzdem haben sie gezeigt, dass sie stark sind."

Steve Atkins (Sprecher Chelsea): "Unser Trainer Andre Villas-Boas unterschätzt RC Genk sicher nicht. Genk hat viel Talent und er weiß, dass es schwere Spiele werden. Wir wissen, worüber wir sprechen, denn wir haben Thibaut Courtois von Genk geholt."

Unai Emery (Trainer Valencia): "Wir sitzen in einer verlockenden und interessanten Gruppe. Chelsea ist sicher Favorit, aber Genk und Leverkusen sind auch schwierige Gegner."