City Parade: Der Tanz durch Brüssel

Die City Parade ist am Samstag wieder durch die Innenstadt von Brüssel gezogen. Seit 18 Uhr wird auf dem Tour & Taxis-Gelände getanzt und gefeiert.

Einer definitiven Zählung der Brüsseler Polizei zufolge waren am Samstagnachmittag rund 15.000 Besucher bei der Gratisveranstaltung der City Parade in Brüssel. Die ist um 12 Uhr vom Platz gegenüber dem Brüsseler Nordbahnhof durch die Innenstadt gezogen. Die 20 Prunkwagen sind dann gegen 16 Uhr für das anschließende Fest  zum Tour & Taxis-Gelände gefahren. Dort treten auch 40 Künstler auf 4 Podien auf und der Eintritt muss bezahlt werden.

"Zusammen auf der Straße tanzen und sich mit Freunden amüsieren. Darum geht es. Das Terrein kann leicht 120.000 Menschen aufnehmen und wir sind sehr zufrieden mit dem Platz in Brüssel", so der Veranstalter Claude Van Cools zu Beginn des Festes der elektronischen Musik.

Auffallend ist, dass City Parade-Veranstalter Van Cools die Besucherzahl gegen 16.30 Uhr auf 65.000 Menschen schätzte. Diese Zahl wurde jedoch bereits am Nachmittag vom Polizeisprecher Christian De Coninck als "maßlos übertrieben" bezeichnet.

Die Polizei hatte 600 Beamte im Einsatz. Sie wurden von 200 Stewards der Organisation unterstützt.

Es ist die elfte Ausgabe der City Parade. Letztes Jahr wurden rund 100.000 Menschen bei der Veranstaltung auf dem Heizel-Gelände gezählt.

Seit 18 Uhr wird in diesem Jahr beim Abschlussfest der City Parade auf dem Gelände von Tour & Taxis getanzt und gefeiert.