KV Mechelen holt Punkt bei schlappem Genk

In der ersten Fußballliga kam Landesmeister Racing Genk beim Heimspiel gegen den KV Mechelen nicht weiter als ein 0:0 unentschieden. Lokeren verlor beim Heimspiel mit 0:1 gegen Oud-Heverlee Löwen und AA Gent gewann mit 1:0 gegen Lierse. Westerlo - Cercle Brügge endete 1:3, Mons - Zulte Waregem mit 3:1 und Kortrijk-Sint Truiden mit 4:0.

Der fünfte Spieltag begann  mit einem torlosen Unentschieden zwischen Landesmeister RC Genk und KV Mechelen. Genk schien nach der Champions League-Qualifikation müde zu sein.

Racing Genk bekam gleich zu Anfang eine große Torchance, verpatzte sie aber. Der Landesmeister fühlte offenbar die Nachwehen des Champions-League-Spiels gegen Maccabi Haifa.

Genk ist auch noch gut davon gekommen, als Barda nur gelb wegen eines schweren Fehlers gegen Chen gezeigt bekam. Der Israelier verletzte sich dabei selbst und wurde durch Limbombe ersetzt.

Am Ende der ersten Halbzeit warteten die Gäste mit Chancen für Destorme, Vandenbergh und Gorius auf. Direkt nach der Pause hielt Genk via Tözser und Hubert dagegen.

Danach flachte das Spiel ab und die Tormänner Köteles und Renard sahen tatenlos zu.

Die anderen Spiele vom Samstag

AA Gent tat zu Hause das, was es gegen Lierse tun musste. Nahoyo bekam zwar die rote Karte gezeigt, aber ein Tor von Arzo in der 41. Minute reichte für den Sieg aus.

Cercle Brügge steht zusammen mit dem KVM und Gent an der Tabellenführung. Cercle schlug Westerlo (1:3) dank eines doppelten Treffers von D'Haene in der 16. und in der 41. Minute und eines Tors von Rudy in der 83. Minute. Für Westerlo erzielte  Marcão ein Tor. Westerlo hat einen Punkt nach fünf Spielen.

Auch STVV wurstelt irgendwo unten in der Tabelle mit einem Punkt herum. Kortrijk schickte STVV mit 4:0 nach Hause. Nfor traf gleich zwei Mal für Kortrijk (in der 25. Minute und in der 68. Minute) und Veselinovic brachte den Ball beim Elfmeter in der 55. Minute für Kortrijk ins Netz. Schließlich erhöhte Messoudi in der 85. Minute auf 4:0.

Neuankömmling Mons zeigt sich weiter von der besten Seite. Zulte Waregem ließ sich mit 3:1 überraschen. Die Tore für Mons erzielten Bourabia in der 48. Minute und Ibou gleich zwei Mal, in der 49. Minute und in der 90. Minute. De Fauw rettete die Ehre von Zulte Waregem und holte zumindest ein Tor in der 88. Minute für seinen Verein.

Der andere Neuankömmling hat seinen zweiten Sieg geschafft. OH Löwen holte am Ende Dank Ogbu ein 0:1 bei Lokeren.