Standard und Beerschot teilen sich Punkte

In der ersten Fußballliga ist Standard nicht weiter gekommen als zu einem 1:1 unentschieden bei Beerschot. Standard hat 2 Punkte weniger als die Tabellenführer AA Gent, Cercle Brügge und KV Mechelen. Zuvor hatte das Spiel Club Brügge - Anderlecht ebenfalls mit einem 1:1 unentschieden geendet.

Beerschot AC - Standard: 1:1

Die abwesenden Standardfans (aus Protest gegen die zu teuren Eintrittskarten) hatten, zumindest was die erste Halbzeit betrifft, recht. Allein ein Schuss von Nong (darüber) und ein Ball von MacDonald, der das Seitennetz traf, sind eine Meldung wert.

Die zweite Halbzeit war schon etwas besser, vor allem nach dem 0:1 von Van Damme, der einen schönen Ball von Berrier ins Tor schoss. Nong hatte das 0:2 bereits vor seinem Fuß, wollte es aber zu gut machen und vergeudete die Torchance.

Das Auswechseln einiger Standardspieler schien den gewünschten Erfolg nicht zu bringen. Schließlich kribbelte es den Lüttichern dann doch noch in den Füßen. Sidibe verpasste erst eine doppelte Torchance, aber der Ausgleich kam dann doch noch via Malul. Nach einem fließenden Zusammenspiel zielte der Israelier den Ball aus einer schiefen Ecke zwischen Pfosten und Bolat.

Beide Vereine kommen mit einem Punkt nicht viel voran, aber Standard bleibt in der Nähe der Tabellenspitze. Der Verein ist nun siebter mit zwei Punkten hinter den Tabellenführern Gent, Cercle und KV Mechelen. Beerschot spielte nun schon drei Mal unentschieden. Es zählt sechs Punkte aus fünf Spielen.

Club Brügge - Anderlecht: 1:1

Schon in der 3. Minute köpfte Vleminckx aus nächster Nähe über das Tor. Auf der gegenüberliegenden Seite trat Hoefkens gegen das Schienbein von Jovanovic und der Schiedsrichter legte den Ball auf den Elfmeterpunkt.

Das war die Chance für Anderlecht, um bereits nach 5 Minuten in Führung zu gehen, aber Jovanovic schoss den Ball müde auf Club-Torwart Coosemans.

Es wurde scharf gepielt, aber große Torchancen gab es in der ersten Halbzeit nicht. Die beste hatte Kljestan, aber Canesin behinderte ihn.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit begann es heftig zu regnen und der Club bekam einige Torchancen. Lestienne traf nicht und auch Vazquez verfehlte das Tor knapp.

Dann beging Coosemans einen Verstoß. Der Torwart bekam zudem noch die rote Karte gezeigt. Der junge Dhoest ersetzte ihn und machte sich gleich einen Namen. Er stoppte den Elfmeter von Lljestan. Mit 10 gegen 11 musste blau-schwarz weiter spielen und bekam selbst auch ein Elfmeter. Odjidja zeigte Anderlecht, wie das Toreschießen geht. So schien der Club Brügge bereits 3 Punkte abzusahnen, aber dabei hatte der Club Jovanovic vergessen. Am Ende erzielte der Serbe den Ausgleich.